Warenkunde: Paranüsse

Die riesigen Bäume können bis zu 60 Meter hoch werden und wachsen wild hauptsächlich im Amazonasgebiet. Rund 10 Jahre brauchen die Bäume, bis die ersten Früchte, welche die Größe von Kokosnüssen haben, reifen. Die Bäume können bis zu 300 Jahre alt werden.

Die länglichen Samenkerne, die späteren Paranüsse, werden aus den Schalen geholt und trocknen unter der Sonne. Paranüsse sind sehr fettreich und werden dadurch schnell ranzig. Paranüsse sind eigentlich keine Nüsse, sondern Steinfrüchte - und damit verwandt mit Kirschen und Pfirsichen.

100 Gramm Paranusskerne haben 660 kcal und 67 g Fett.
  • Wenn man Paranüsse möglichst im Ganzen aus der Schale bekommen möchte, friert man sie ein und knackt sie dann.
  • Das Problem ist auch zu lösen, wenn man sie vor dem Schälen bei 175° C etwa 15 Minuten in den (vorgeheizten) Backofen gibt.
Wer noch mehr über die gesunde Paranuss erfahren möchte, findet auf der Seite Paranussbaum-Info ausführliche und weiterführende Informationen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten